Was bedeutet Integrierte Versorgung (IGV)?

Bei der IGV geht es um die Überwindung der starren Grenzen zwischen Krankenhaus, niedergelassenem Arzt und Rehabilitationseinrichtung. Alle Beteiligten sollen abgestimmt zusammenarbeiten, um die bestmögliche Versorgung der Patienten zu erreichen.

Bei Versicherten der meisten BKKs und vieler anderer Kassen können Operationen auch über die Integrierte Versorgung ambulant und stationär in der ArthroKlinik erfolgen. Patienten der Integrierten Versorgung genießen im Rahmen ihrer Operation vergleichbaren Komfort wie Privatversicherte, ohne Zuzahlungen leisten zu müssen.

Welche Operationen können in der ArthroKlinik über die IGV durchgeführt werden?